Prothesenreinigung

Auch Zahnersatz benötigt regelmäßige Pflege: Daher sollte der Zahnersatz wie auch die eigenen Zähne wenigstens zweimal am Tag mit Zahncreme und Zahnbürste gereinigt werden. Denn auch hier siedeln sich Bakterien und Speisereste an. Um die Mundschleimhaut vor Entzündungen und Pilzbefall, die Restzähne vor Kariesbildung und Parodontitis zu schützen, ist die tägliche Reinigung von herausnehmbarem Zahnersatz unumgänglich!

Richtige Zahnbürste: Mittelharte bis weiche Zahnbürste mit gleichmäßigem Borstenfeld.

Richtige Zahncreme: geeignete Zahncremes haben ein wenig abrasives aber reinigendes Potential, das durch „hydrated silicia“ auf der Tube ausgewiesen ist. Weitere Abrasivmittel, wie z.B. Calciumcerbonate, Calciumphosphate oder Aluminiumoxid sollten hier nicht aufgeführt sein.

Nach unseren Erfahrungen sind empfehlenswerte Zahncremes (gute Reinigungswirkung, geringes Abrasivpotential):
Colgate MarkeTotal, Micro, Zahnstein, Aldi, Dentagard, Mentadent C, Oral B

Weniger Empfehlenswerte Zahncremes: Odol-dent-3, Colgate Gel (gute Reinigung bei gleichzeitig hohem Abrasionspotential, Elmex( geringe Reinigungswirkung ohne Abrasivpotential.

Verfärbungen entstehen im Kunststoffanteil der Werkstoffe

HINWEIS zum Genuss von „Fishermen’s Friend“ Lemon
Durch den dauerhaften und regelmäßigen Genuss von „Fishermen’s Friend“ Typ Lemon kann ein in diesem Produkt enthaltener Farbstoff in die Kunststoff-Matrix der Verblendungen und auch in den Prothesenkunststoff eindringen und diese gelb verfärben.Daher sollte auf einen dauerhaften Genuss verzichtet werden.

Ultraschallgeräte zur Prothesenreinigung und – Desinfizierung arbeiten besonders gründlich. Solche Geräte verwendet ihr Zahnarzt und wir als Zahntechnisches Labor auch. Sie sind in gut sortierten Haushaltswarengeschäften erhältlich.

In den Behälter wird eine dreiprozentige Wasserstoffsuperoxid-Lösung gefüllt (in Apotheken erhältlich) und zehn Minuten nach dem Einschalten ist die Prothese hygienisch sauber.